HTC-Smartphone verzichtet auf Touchscreen

26. August 2008, 08:25
3 Postings

S740 mit aufschiebbarer Tastatur für schnelles Tippen - Nicht alle wollen Telefon direkt am Bildschirm steuern

Der taiwanesische Elektronikhersteller High Tech Computers (HTC) mit dem S740 ein Business-Smartphone angekündigt, das auf ansprechendes Design, eine seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur und hohe Verbindungsgeschwindigkeiten setzt. Auf eine Touch-Funktionalität, mit der auch HTC jüngst Erfolge verzeichnen konnte, wird allerdings verzichtet. "Der Ansatz 'one size fits all' funktioniert bei Smartphones nicht", ist Lars-Christian Weisswange, Regional Director DACH bei HTC Europe, überzeugt, dass ein Handy-Einheitsmodell keinen Sinn machen würde. Das S740 richtet sich daher besonders an solche Anwender, die aus verschiedenen Gründen ohne Touchscreen auskommen wollen oder darauf verzichten müssen.

Berührung

Touchscreens bei Handys sind spätestens seit dem iPhone in aller Munde. Auch HTC kann auf beachtliche Erfolge mit Touch-Funktionalität verweisen. So wurde das im Mai dieses Jahres vorgestellte Modell Touch Diamond nach Angaben des Unternehmens bereits über eine Mio. mal verkauft. Doch auch Modelle ohne Touch wie das S740 sieht HTC angesichts einer heterogenen Kundenbasis als notwendig. "Es gibt noch sehr viele Anwender, die eine klassische Smartphone-Tastensteuerung bevorzugen", heißt es seitens des Unternehmens gegenüber pressetext. Das umfasse beispielsweise Anwender, die bei SMS oder Messaging-Anwendungen äußerst geübt und schnell mit den klassischen Tasten arbeiten können. Speziell im Business-Segment käme hinzu, dass sich manche Unternehmen in ihren internen Richtlinien gegen eine Verwendung von Touch-Smartphones aussprechen.

Design

Das Design des S740 mit facettenartig geschliffener Rückseite ist an jenes des Touch Diamond angelehnt. Mit 116,3 mal 43,4 mal 16,3 Millimetern und 120 Gramm ist das neue Modell insgesamt etwas größer und schwerer. Zusätzlich zu den zwölf Tasten der klassischen Handy-Steuerung wartet das Gerät mit einer ausziehbaren QWERTZ-Tastatur auf. Sie soll besonders das Tippen längerer Texte oder E-Mails erleichtern. Für einen schnellen Datenempfang via Mobilfunknetz sorgt HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Das ist eine Geschwindigkeit, die in Deutschland netzseitig bisher nur von manchen Mobilfunkanbietern und gebietsweise unterstützt wird. Die Uplink-Rate beträgt 384 Kilobit pro Sekunde. Auch WLAN und Bluetooth unterstützt das S740. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.1 zu Einsatz. Der interne Speicher von 256 Megabyte kann mittels microSD-Karte erweitert werden. Weiters zum Funktionsumfang des S740 zählen eine 3,2-Megapixel-Kamera und AGPS.

Vorstellung

Das HTC S740 wird auf der am Freitag beginnenden IFA 2008  in Berlin vorgestellt. Bereits im September soll das Handy in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt kommen. Angaben zum Preis liegen noch nicht vor. (pte)

 

  • Artikelbild
    foto: htc
Share if you care.