Pfefferspray gegen Demonstration bei Parteitag der Demokraten

26. August 2008, 08:07
13 Postings

Mindestens zwei Personen wurden festgenommen - Bündnis "Recreate 68" erinnert in ihrem Namen an Unruhen bei dem Nominierungsparteitag der Demokraten im Jahr 1968

Denver - Mit Pfefferspray ist die Polizei in Denver gegen Demonstranten vorgegangen, die gegen den Parteitag der Demokraten protestierten. Mindestens zwei Personen wurden festgenommen. An der Protestaktion vor dem Rathaus von Denver nahmen etwa 300 Personen teil. Einige von ihnen warfen Farbbeutel auf Polizisten.

Die Demonstranten folgten einem Aufruf des Bündnisses Recreate 68, die in ihrem Namen an die Unruhen bei dem Nominierungsparteitag der Demokraten im Jahr 1968 erinnert. Die Gruppe bezeichnete das von der Polizei für den Parteitag im Pepsi Center abgesperrte Gelände als "Freiheitskäfig". Eine Demonstrantin, die 40-jährige Holly Heiman, sagte, sie wolle ihre Opposition gegen staatliche Unterdrückung zum Ausdruck bringen, die unabhängig davon bestehe, wer an der Regierung sei. (APA/AP)

 

Share if you care.