Dürre am Horn von Afrika

22. Februar 2003, 12:41
posten

Neue Flüchtlingswelle befürchtet - elf bis vierzehn Millionen der über 64 Millionen Äthiopier in diesem Jahr von Hunger bedroht

Addis Abeba - Am Horn von Afrika droht eine Dürrekatastrophe. In den kommenden zwei Monaten werde es die vielleicht schlimmste Dürre seit Jahren geben, sagte der Vorsitzende des Außen- und Verteidigungspolitischen Ausschusses des französischen Senats, Andre Dulait, in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba.

Der Region drohten Hunger und Flüchtlingskatastrophen, sagte Dulait. Es müsse schnell etwas getan werden. Dulait und fünf weitere französische Senatoren hatten neben Äthiopien auch die Nachbarländer Eritrea und Dschibuti besucht. Sie setzten ihre Reise in den Sudan fort.

Nach Angaben der Vereinten Nationen und der äthiopischen Regierung sind elf bis vierzehn Millionen der über 64 Millionen Äthiopier in diesem Jahr von Hunger bedroht. In Eritrea sind 2,3 Millionen Menschen, zwei Drittel der Bevölkerung, gefährdet. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.