Olympia: Insgesamt 4,63 Millionen Zuschauer via ORF dabei

25. August 2008, 14:57
posten

Kampf um Gold von Judoka Paischer Quotenhit - Rekorde für US-Sender NBC

Laut ORF-Informationen haben insgesamt 4,63 Millionen Fernsehzuschauer, das entspricht 66 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren, zumindest einmal die Olympia-Berichterstattung des österreichischen Rundfunks gesehen. Das meistgesehene Olympia-Event war gleich am ersten Wettkampftag der Judo-Finalkampf von Ludwig Paischer am 9. August. Bis zu 542.000 Zuschauer (im Schnitt 470.000 bei 50 Prozent KaSat- und nationalem Marktanteil) waren bei der Silbermedaille für Paischer live dabei.

Auf den weiteren Plätzen folgen die Eröffnungsfeier am 8. August (462.000 Zuschauer), Schwimmen am 9. August (434.000 Zuschauer) und das 100-m-Finale der Männer am 16. August (259.000 Zuschauer). Die tägliche Zusammenfassung im "Olympia-Studio" um 19.10 Uhr wurde von insgesamt 2,1 Millionen Zuseherinnen und Zusehern genutzt.

Der US-amerikanische TV-Sender NBC zog eine Rekord-Bilanz. Die Sommerspiele seien das meistgesehene Ereignis in der Geschichte des Fernsehens in den USA gewesen, teilte NBC mit. Durchschnittlich 28,1 Millionen Zuschauer schalteten pro Tag ein, wenn NBC die Wettkämpfe zumeist aufgezeichnet zur besten Sendezeit zeigte. Damit lag der Schnitt deutlich über dem von Athen 2004 (24,6) und Sydney 2000 (21,5). Die (Heim-)Spiele in Atlanta verfolgten 1996 zwar täglich 33,1 Millionen. Über seine Kabelkanäle, die vor zwölf Jahren noch nicht zur Verfügung standen, und mit seinem Internetangebot habe NBC aus Peking aber insgesamt mehr Menschen erreicht.

Quotenkönig war Schwimmstar Michael Phelps. Durchschnittlich 31,1 Millionen Zuschauer schauten zu, als Phelps mit der 4x100-m-Lagen-Staffel zum achten Mal Gold holte. Das war die beste NBC-Quote seit 18 Jahren. NBC hatte sich die Exklusiv-TV-Rechte für den amerikanischen Markt 894 Millionen Dollar kosten lassen. Der Sender rechnet mit Einnahmen von über einer Milliarde Dollar. Der Preis für einen 30-Sekunden-Werbespot stieg gegenüber Athen 2004 um zehn Prozent auf bis zu 730.000 Dollar. (APA)

 

Share if you care.