Verdächtiger nach Bombendrohung gegen Swiss-Maschine festgenommen

25. August 2008, 13:59
posten

Motiv des 42-Jährigen unklar - Flugzeug musste auf Zürich-Malaga in Genf notlanden

Malaga - Der mutmaßliche Urheber einer Bombendrohung gegen eine Maschine der Fluggesellschaft Swiss ist in Spanien festgenommen worden. Wie die spanische Polizei am Montag mitteilte, handelte es sich bei dem Verdächtigen um einen 42-jährigen Mann aus der südspanischen Metropole Malaga. Die Swiss-Maschine hatte am Samstag auf der Route Zürich-Malaga aufgrund der Bombendrohung in Genf notlanden müssen. Die Drohung erwies sich später als falsch.

Der 42-Jährige hatte nach Angaben der spanischen Ermittler von daheim in Malaga bei der Fluggesellschaft angerufen und behauptet, an Bord der Maschine befinde sich eine Bombe. Die Polizei machte ihn bereits drei Stunden später in seiner Wohnung dingfest. Das Motiv der Bombendrohung war zunächst nicht bekannt.

Bei der Notlandung mussten die 148 Insassen der Maschine vom Typ Airbus A320 das Flugzeug über Notrutschen verlassen. Der Flugbetrieb in Genf wurde für eineinhalb Stunden unterbrochen. (APA/dpa)

Share if you care.