01phone: iPhone-Killer oder Marketing-Gag?

25. August 2008, 13:31
26 Postings

Britisches Magazin berichtet über neues Super-Telefon - Leser vermuten Eigenwerbung

Unter dem Namen "01" hat ein ungenanntes Unternehmen ein neues Mobiltelefon angekündigt, das mit innovativen Features überrascht. Wie das Technologieportal "T3" berichtet, verfügt das 01 über eine Fünf-Megapixel-Kamera, 32 Gigabyte internen Speicher und ein virtuelles Keyboard. Woher T3 diese Informationen bezogen hat, verrät das Onlinemagazin allerdings nicht. Auf der 01-Hompage finden sich lediglich ein Foto und ein Countdown. Demnach soll das Mobiltelefon am 22. September 2008 auf den Markt kommen. Interessanterweise findet sich die T3-Homepage auch auf dem Display des Mobiltelefons wieder, wodurch die Ankündigung mit einer Portion Skepsis betrachtet werden muss. Im Web hat die Ankündigung in jedem Fall bereits eine lebhafte Diskussion ausgelöst.

Virtuelle Laser-Tastatur

Das interessanteste Feature des 01 ist das virtuelle Keyboard. Ein Laser-Beamer, der in das Telefon integriert ist, projiziert eine vollwertige Tastatur auf eine glatte Oberfläche. Ein Infrarot-Sensor registriert, welche virtuelle Taste der Benutzer betätigt. Das 01 wäre das weltweit erste Mobiltelefon, das diese Art der Befehlseingabe nützt. Das Konzept der projizierten Keyboards selbst ist zwar bereits einige Jahre alt. Jedoch wurde es bislang lediglich in Prototypen von Mobiltelefonen umgesetzt.

Touchscreen und 3G

Das 01 bietet darüber hinaus einen vollwertigen Touchscreen, wurde mit 3G-Mobilfunkverbindungen ausgestattet und verfügt über Kontrollknöpfe für die Multimediawiedergabe am Gerät. Das neue Handy könnte somit als Konkurrenz zu den derzeit am Markt befindlichen Trendsettern wie iPhone, Blackberry Bold oder Nokias N96 positioniert werden. Bei der Recherche, wer hinter dem 01 steckt, ist das Handyportal CellularNews allerdings auf den Verlag des Magazins T3 selbst gestoßen. Das würde auch das angebliche Insiderwissen der T3-Redakteure erklären. Stellt sich also abschließend die Frage, ob es sich dabei lediglich um eine Marketingaktion von T3 handelt. In aller Munde ist das Magazin zumindest schon jetzt. In einem knappen Monat wird sich zudem herausstellen, wobei es sich bei dem 01 tatsächlich handelt. Sollte es eine Marketing-Aktion sein, so könnte diese auch nach hinten losgehen. Denn selbst die eigenen Leser zweifeln in Kommentaren bereits an der Glaubwürdigkeit der Meldung. (pte)

Share if you care.