Auftakt von Demonstrationen am Rande des Parteitags

25. August 2008, 07:42
posten

Gegner des Irakkrieges protestieren in Denver - Für die Zeit des Parteitags bis Donnerstag mindestens fünf Demonstrationen angemeldet

Denver - Einen Tag vor Beginn des Parteitags der Demokraten in den USA haben rund 1.000 Menschen gegen den Irak-Krieg demonstriert. Sie zogen am Sonntag durch das Zentrum von Denver, angeführt von dem gelähmten Vietnamkriegsveteranen Ron Kovic.

Die prominente Aktivistin der Friedensbewegung, Cindy Sheehan, sagte auf einer Kundgebung, seit den Protesten vor der Ranch von US-Präsident George W. Bush in Texas vor drei Jahren sei die Welt nicht friedlicher geworden. Stattdessen werde jetzt von einer Invasion im Iran und von einem neuen Kalten Krieg geredet. Einige Demonstranten trugen Pappmaché-Nachbildungen der Köpfe von Bush, Vizepräsident Dick Cheney und Außenministerin Condoleezza Rice.

Fünf Demonstrationen während demokratischem Parteitaq

Für die Zeit des Parteitags bis Donnerstag wurden mindestens fünf Demonstrationen angemeldet. Organisiert werden sie von dem Bündnis Recreate 68. Dessen Name erinnert an die schweren Unruhen beim Parteitag der Demokraten vor 40 Jahren in Chicago. Nach einer Klage der Amerikanischen Bürgerrechtsunion (ACLU) billigte ein Bundesrichter einen Sicherheitsplan der Stadt Denver, wonach sich Demonstranten dem Tagungsort im Pepsi Center auf 120 Meter nähern dürfen. (APA/AP)

Share if you care.