Achtung! Pervers!

23. Februar 2003, 19:17
9 Postings

22./23.2.2003 - Seinen "Geschenkbaum" habe er noch nie jemandem gezeigt, quiekt Michael Jackson und hüpft auf den ver- wurzelten Stamm zu ...

... Wie "Bubbles" der Schimpanse (mittlerweile im Tierschutzgebiet) klettert er behände hoch. Die Kamera folgt ihm. Natürlich sind Griffe in den Ästen angebracht: Nichts im Leben des King of Pop hat sich Natürlichkeit bewahrt.

Leben eines Superstars: Der britische Lady-Di-Interviewer Martin Bashir begleitete Michael Jackson acht Monate. Begegnungen in Los Angeles, Berlin, Miami und Las Vegas (Samstag, den 22.2.2003 um 22.40 Uhr, ORF 1) offenbaren den - sagen wir - "beunruhigenden" Charakter des Amerikaners.

Jacksons Werdegang: Der Vater ein Schläger, der ihn verprügelt und wegen seiner Nase verspottet. Der Ekel eines weiblichen Fans vor den Pickeln des Pubertierenden. Die erste große Liebe, Tatum O'Neal: Als sie ihm das Hemd aufknöpfen will, hält er die Hände vors Gesicht.

Aufschlussreicher die Szenen abseits der Interviews: Seine Kinder tragen Karnevalsmasken, um nicht erkannt zu werden. Ist die Öffentlichkeit eine Belastung für das große einsame Kind? Mitnichten, Jackson genießt das Bad in der Masse. Je größer der Tumult, umso aufgekratzter wirkt er.

Mit Fortdauer des Films wird Bashir aber ungehalten. Er habe das Gefühl, Jackson sei "nicht vollkommen ehrlich". Die Vorbehalte sind gegenseitig, zuletzt bringt der Popstar seinen Beleuchter mit. Was sein Verhältnis zu Kindern angeht, redet sich Jackson trotzdem um Kopf und Kragen. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 22./23.2.2003)

Jackson-Doku

Ansichtssache: "Weltsensation! Michael Jackson - Hautnah"


Michael Jackson, nicht "Jack the Ripper" - Acht Monate ließ er sich von einem Journalisten filmen, der ORF zeigt die Doku am Samstag - "Michael Jackson hautnah" in Auszügen

Jackson im O-Ton - Transkript der Doku - Links

  • Artikelbild
    foto: orf/grenada
Share if you care.