Grasser: Pensionsreform und Selbstbehalte bis Sommer

21. Februar 2003, 18:21
8 Postings

Möglicherweise bleibt "Hacklerregelung" - Erste Etappe Steuerreform vielleicht schon 2004

Wien - Ex-FPÖ-Finanzminister Karl-Heinz Grasser will die Pensionsreform und die Gesundheitsreform inklusive Selbstbehalten vor dem Sommer fertig gestellt haben, erklärt er in der "Kronen-Zeitung". Denkbar sei, dass die ÖVP die FPÖ-Forderung nach Beibehaltung der "Hackler-Regelung" akzeptiert. Grasser bestätigte auch die Erwartung seiner Ex-Parteikollegen, dass es bereits 2004 eine erste Etappe der Steuerreform geben könnte. Finanziert werden soll sie möglicherweise dadurch, dass andere Abgaben - z.B. auf Energie - erhöht werden.

In dieser ersten Etappen könnten Monatseinkommen bis zu 1.000 Euro steuerfrei gestellt werden, auch einen ersten Schritt zur Senkung der Lohnnebenkosten soll es geben. Die große Steuerreform soll dann 2005 folgen. Für 2003 und 2004 will Grasser wieder ein Doppelbudget vorlegen, Sparsamkeit bleibt höchste Priorität. "Ich werde jeden Euro drei Mal umdrehen", sagt der Ex-Blaue.

Bei den Abfangjägern will Grasser - der sich früher als Gegner der Draken-Nachfolgebeschaffung gab - versuchen, "die Gegengeschäfte zu maximieren". (APA)

Share if you care.