Zell am See: Fußgänger auf Bahngleisen von Zug getötet

24. August 2008, 13:58
11 Postings

24-Jähriger telefonierte auf Schienen der Westbahn

Salzburg - Ein 24-jähriger Salzburger ist in der Nacht auf Sonntag in Zell am See (Pinzgau) von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Der Kfz-Mechaniker aus Maria Alm war um 23.15 Uhr zu Fuß von Schüttdorf Richtung Zell am See auf dem Gleis der Westbahn unterwegs, als es zu dem Unfall kam, wie aus dem Pressebericht der Sicherheitsdirektion Salzburg hervorgeht.

Der 38-jährige Lokführer hatte den Mann auf den Schienen bemerkt. Er gab ein Hupsignal ab und leitete eine Notbremsung ein. Dennoch konnte er den Zug nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 24-Jährige, der nach Angaben des Lokführers gerade mit dem Handy telefonierte, wurde von hinten erfasst und getötet. (APA)

 

Share if you care.