GP2: Zuber mit Dreher und Kollision

24. August 2008, 13:54
1 Posting

Verpatztes Wochenende auch für Meisterschafts-Leader Pantano in Valencia

Valencia - Der Österreicher Andreas Zuber hat ein völlig verpatztes GP2-Wochenende in Valencia hinter sich. Der 24-jährige Steirer, der mit Lizenz aus Dubai antritt, drehte sich im Hauptrennen ohne Fremdeinwirkung von der Strecke, im Sprint machte er seine Chancen bereits in der ersten Runde mit einer Kollision zunichte. In der Meisterschaft fiel Zuber damit auf Platz sieben zurück.

Der Austro-Spanier Andy Soucek holte im Hauptrennen zumindest zwei Punkte, der Sieg ging überraschend an den Russen Witali Petrow, der vom Pech von Leader Giorgio Pantano profitierte. Dem Italiener ging in der letzten Runde der Sprit aus. Im Sprint triumphierte der Brasilianer Lucas Di Grassi, der sich in der Gesamtwertung hinter Pantano und Landsmann Bruno Senna auf Platz drei setzte. (APA)

Ergebnisse der GP2-Rennen in Valencia vom Wochenende:

Hauptrennen (34 Runden): 1. Witali Petrow (RUS) Campos 1:03:25,719 Std. - 2. Pastor Maldonado (VEN) Piquet Sporst +0,868 Sek. - 3. Romain Grosjean (FRA) ART +4,447 - 4. Lucas Di Grassi (BRA) Campos 28,038 - 5. Jerôme D'Ambrosio (BEL) DAMS 28,736 - 6. Sebastien Buemi (SUI) Arden 28,855 - 7. Andy Soucek (ESP) Super Nova 36,960 - 8. Luca Filippi (ITA) Arden 45,390. Ausgeschieden u.a.: Andreas Zuber (VAE) Piquet Sports

Sprintrennen (23 Runden): 1. Di Grassi - 2. Filippi +4,213 Sek. - 3. D'Ambrosio +6,456 - 4. Giorgio Pantano (ITA) Racing Engineering 7,545 - 5. Diego Nunes (BRA) DPR 12,039 - 6. Javier Villa (ESP) Racing Engineering 12,674. Ausgeschieden u.a.: Zuber, Soucek.

Gesamtwertung (nach 16 von 20 Rennen): 1. Pantano 70 Pkt. - 2. Bruno Senna (BRA) iSport 58 - 3. Di Grassi 51 - 4. Grosjean 42 - 5. Buemi 37 - 6. Maldonado 35 - 7. Zuber 32. Weiter: 12. Soucek 11

 

Share if you care.