US-Zerstörer nimmt Kurs auf Georgien

22. August 2008, 20:12
56 Postings

"USS McFaul" passierte am frühen Abend den Bospurus

Istanbul - Der US-Zerstörer "USS McFaul" hat am Freitag mit Hilfsgütern an Bord Kurs auf Georgien genommen. Das Marineschiff habe den Bosporus am frühen Abend passiert, berichteten Augenzeugen in Istanbul. Die "McFaul" wurde auf dem Weg durch die Meerenge von einem polnischen Marineschiff begleitet. In den kommenden Tagen sollen zwei weitere US-Schiffe durch den Bosporus an die Küste des von einem kriegerischen Konflikt erschütterten Kaukasus-Staates Georgien fahren.

Die Türkei hatte den USA nach tagelangen Verhandlungen die Passage von mehreren Schiffen mit Hilfsgütern für Georgien erlaubt. Zwei Lazarettschiffen der US-Marine wurde kein grünes Licht zur Durchfahrt ins Schwarze Meer gegeben. Deren Größe hätte die Höchstgrenzen gemäß dem 1936 geschlossenen Vertrag von Montreux überschritten, der die Durchfahrt von Kriegsschiffen durch die Meerenge regelt. Die Türkei fürchtet, eine Verletzung des Vertrages von Montreux könne ihre Souveränität über den Bosporus und die Dardanellen infrage stellen.

Unabhängig von der Georgien-Hilfe der USA hatten am Donnerstag mehrere Schiffe aus NATO-Staaten den Bosporus Richtung Schwarzes Meer passiert, darunter die deutsche Fregatte "Lübeck". Sie beteiligen sich an einer NATO-Übung, die seit mehr als einem Jahr geplant ist. (APA/dpa)

 

Share if you care.