"Wodka-Affäre" kostet drei Polen das Teamleiberl

22. August 2008, 18:04
11 Postings

Teamchef Beenhakker verzichtet künftig auf Boruc, Dudka und Majewski, die mit Journalisten Wodka getrunken haben

Warschau  - Polens Fußball-Teamchef Leo Beenhakker will laut polnischen Medienberichten künftig den Tormann Artur Boruc sowie die Mittelfeldspieler Dariusz Dudka und Radoslaw Majewski nicht mehr nominieren. Grund dafür ist das Fehlverhalten dieses Trios nach der 0:1-Niederlage im Freundschaftsspiel am Mittwochabend auswärts gegen Polens EURO-2012-Partner Ukraine.

Boruc, Dudka und Majewski waren laut einer Meldung der polnischen Nachrichtenagentur PAP nach dem Spiel durch Wodka-Konsum mit Journalisten aufgefallen. Dieses Verhalten nannte der Niederländer Beenhakker "inakzeptabel und unverantwortlich". (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wenn es um Wodka geht, versteht Polens Teamchef Leo Beenhakker keinen Spaß.

Share if you care.