Duell der Schwarz-Weißen

22. August 2008, 14:50
2 Postings

Sturm Trainer Foda spricht von dem " Ziel, die Spitze zu verteidigen". Bei den Linzern herrscht Wirbel um verbannten Klein

Graz/Linz - Der SK Sturm Graz stapelt auch nach dem Sprung auf die Tabellenspitze weiter tief. Vor dem samstägigen Aufeinandertreffen mit dem Vierten LASK Linz in der siebenten Runde der Fußball-Bundesliga sprach Trainer Franco Foda weiter von einer "Momentaufnahme, die zweitrangig ist". Mit einem Erfolg gegen die Linzer würden die in Meisterschaft und UEFA-Cup auf der Erfolgsspur laufenden Steirer aber einem direkten Konkurrenten eine vielleicht empfindliche Niederlage zufügen.

Foda setzt auf Heimstärke

Trotz aller Understatements hofft Foda insgeheim auf ein weiteres Erfolgskapitel. "Wir fühlen uns stark genug, zu Hause jeden Gegner zu schlagen. Das Ziel kann nur sein, die Spitze zu verteidigen", meinte der Deutsche, der vor wohl ausverkauftem Haus aus dem Vollen schöpfen kann. Bis auf den weiter rekonvaleszenten Torhüter Gratzei sind alle Mann an Bord. Mit dem nur einen Zähler hinter Sturm liegenden LASK würde ein "unangenehmer" Gegner in die UPC-Arena kommen.

Als besonders auffällig schätzte Foda die routinierte Achse Baur-Panis-Vastic-Mayrleb ein, trotzdem werde man die Partie nicht auf das Spiel der Linzer, sondern die eigenen Möglichkeiten ausrichten. "Wenn wir die Leistungen der letzten Wochen abrufen können, habe ich keine Bedenken", erklärte Foda. Akteure für das wichtige UEFA-Cup-Rückspiel gegen den FC Zürich - nach dem 1:1 in der Schweiz sind bereits über 12.000 Karten verkauft - zu schonen stünde nicht auf dem Plan. Den am 1. Oktober amtierenden neuen Sportdirektor Oliver Kreuzer bezeichnete Foda als "gute Lösung": "Sportlich ist bereits alles abgesprochen".

Hagmayr Schützling Klein legt sich quer

Im Lager der Linzer hängt vor dem Auftritt in Graz der Haussegen schief, nachdem Präsident Peter-Michael Reichel einen "Bann" über Florian Klein gelegt hatte. Der U21-Teamspieler wurde aus dem Kader geworfen, nachdem er sich mit dem Club nicht über eine vorzeitige Verlängerung seines bis Juni 2009 laufenden Vertrages geeinigt hatte. Bis auf weiteres darf Klein nur mittrainieren, die Reise in die Steiermark machte er nicht mit.

"Der LASK hat ein Angebot gemacht, mit dem ich nicht zufrieden war. Aber ich wollte weiter verhandeln und habe mit keinen anderen Verein gesprochen", meinte Klein, der per Weisung von seinem Rauswurf unterrichtet wurde. Mit Reichel habe er noch keinen Kontakt gehabt. Er bzw. sein Berater Max Hagmayr seien aber weiter für Gespräche offen. "Ich bin schon enttäuscht, weil ich jetzt fünf Jahren beim LASK sehr erfolgreich war."

Salmutter kehrt zurück

Den team-internen Problemen ungeachtet will LASK-Coach Andrej Panadic im Duell der Schwarz-Weißen die Steirer laut eigener Aussage "ärgern". "Zu Hause spielen sie guten Fußball, sind druckvoll und kombinationsstark", urteilte der Kroate, der ein einfaches Rezept parat hat: "Wir müssen versuchen, Fußball zu spielen. Im Fußball gibt es kein gültiges Erfolgsrezept. Wichtig wird sein, dass sich alle an die taktische Ausrichtung halten."

Zwar müssen die Oberösterreicher weiter um Abwehrchef Baur (Muskelverhärtung) bangen, auf den Auftritt in Graz freuen darf sich jedoch Klaus Salmutter. Der langjährige Sturm-Profi, der im Sommer nach Linz gewechselt war, sollte nach seinen Wadenproblemen wieder fit sein. (APA)

Mögliche Aufstellungen SK Sturm Graz - LASK Linz (Samstag, Graz, UPC-Arena, 19.30 Uhr/live Premiere und Konferenz, SR Claudio Circhetta/Schweiz). Ergebnisse Saison 2007/08: 4:0 (h), 2:2 (a), 1:2 (h), 2:1 (a).

Sturm: Schicklgruber - Schaschiaschwili, Feldhofer, Sonnleitner, Kandelaki - Hölzl, Hlinka, Kienzl, Stankovic - Muratovic, Haas.Ersatz: Kobras - Lamotte, S. Foda, M. Sereinig, Scherrer, Beichler, Jantscher.Es fehlen: Gratzei, Kaufmann (beide rekonvaleszent)

LASK: Cavlina - Gansterer, Baur/Kablar, Hoheneder, Wisio - Hamdemir, Panis, Salmutter, Saurer - Vastic, Mayrleb. Ersatz: Zaglmair - Piermayr, Budimir, Rasswalder, Schreiner, Mijatovic. Es fehlen: Wendel (verletzt), Weissenberger (rekonvaleszent), Klein (nicht im Kader). Fraglich: Baur (Muskelverhärtung)

Share if you care.