Stadtteil: Krems gibt sich die Keule

21. August 2008, 20:58
posten

Seit nunmehr zehn Jahren wird zur "Jonglierwerkstatt" geladen - Bis 24. August wird wieder allerlei Zeug herumgeschupft

Krems - Mit dem Jonglieren ist das - sagen die, die beides können - wie mit dem Kochen: So, dass es für den Alltag reicht, kann es jeder lernen. Aber zur Meisterschaft braucht es ein bisserl mehr.
Um das erlebbar zu machen (und Nachwuchs zu entdecken) lädt man in Krems seit nunmehr zehn Jahren zur "Jonglierwerkstatt" . Und führt, sagen Äquilibristik-Auskenner, den Titel "Jonglierhauptstadt Österreichs" zu Recht. Bis 24. August wird in Krems nun wieder allerlei Zeug herumgeschupft. Und wen da nicht allein das "renommierte Jonglier- und Moderationsduo‚ die Keulquappen‘" (Pressetext) anlockt, der kann zumindest darauf stolz sein, dass die oberösterreichischen Brüder "Jonglissimo" den eigenen Weltrekord im "Keulenpassing" überbieten. wollen. (rott, DER STANDARD - Printausgabe, 22. August 2008)

 

  • Die Jongleur-Weltrekordler aus Oberösterreich: Christoph (li.) und Manuel Mitasch aus Gallneukirchen sind "Jonglissimo".
    foto: www.jonglissimo.com

    Die Jongleur-Weltrekordler aus Oberösterreich: Christoph (li.) und Manuel Mitasch aus Gallneukirchen sind "Jonglissimo".

Share if you care.