Die Venus von Willendorf ist interaktiv

21. August 2008, 18:01
3 Postings

Epamedia und das Naturhistorische Museum setzen die Statue via Plakat und City Lights mit interaktiven Features in Szene

Anfang August 2008 jährte sich der Fund der Venus von Willendorf zum 100. Mal. Zwischen August und Dezember prangt die 11 cm große Statue auf 24-Bogen-Plakaten und City Lights in Wien und Umgebung.

Gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum Wien, der Heimat der Venus, setzte Epamedia eine  Kampagne mit drei Sujets im Format 24-Bogen und zwei weitere Sujets am City Light um. Mittels SMS kann an einem übers Plakat ausgelobten Gewinnspiel teilgenommen werden. Ein weiteres Sujet ermöglicht mittels Objekterkennung über MMS, Zusatzinfos direkt aufs Handy zu holen. Die beiden City Light-Umsetzungen arbeiten mit Bluetooth bzw. dem QR-Code. Die Bilder von der Venus stammen von Lois Lammerhuber. (red)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.