"3" hält Umsatz stabil

21. August 2008, 14:56
3 Postings

Österreichs kleinster Mobilfunkanbieter blickt auf einen stabilen Umsatz von 87,5 Millionen Euro und ein um 42 Prozent gestiegenes Ergebnis im Halbjahr zurück

Wien - Österreichs kleinster Mobilfunkanbieter "3" blickt auf einen stabilen Umsatz von 87,5 Mio. Euro und ein um 42 Prozent gestiegenes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im ersten Halbjahr zurück. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde betrug 38,25 Euro. Weitere Konzernzahlen wurden nicht genannt.

Die Tochter des chinesischen Mischkonzerns Hutchison Whampoa Limited hat mit derzeit 577.000 Kunden gut ein Viertel der Nutzer der Nummer drei am Markt, One (1.890.000). T-Mobile Austria hat nach Eigenangaben 3,298.000 Kunden, Marktführer Mobilkom Austria bringt es auf 4.300.000 Zahler, macht zusammen 10 Mio. Kunden - bei rund 8,2 Mio. Einwohnern. Die Mobilfunker erklären diesen Überhang mit Zweithandys sowie SIM-Karten, die in Maschinen zur Fernwartung oder Datenübertragung eingebaut sind. (APA)

Share if you care.