Die "Weißen" treten nicht an

Notwendige Unterstützungserklärungen nicht geschafft - Zeit "zu knapp" gewesen

Wien - Die "Weißen" werden bei der Nationalratswahl nicht
antreten. Es sei nicht gelungen, in allen Bundesländern die
notwendige Anzahl an Unterstützungserklärungen zu bekommen, ließen
die politischen Vertreter der Ärzte am Donnerstag via Aussendung
wissen. Laut Sprecher Wilhelm Appel sei die Zeit zu knapp gewesen:
"In Anbetracht der Urlaubszeit von Ärzte und Patienten konnte sich
die Werbung um Unterstützungserklärungen nicht voll entfalten." Eine
Wahlempfehlung geben die "Weißen" nicht ab. (APA)

 

 

Share if you care