55- und 61-Jährige bringen gesunde Kinder zur Welt

21. August 2008, 12:06
posten

Inderin nach künstlicher Befruchtung nun Mutter von Vierlingen, Japanerin älteste Leihmutter des Landes

Rom/Tokio - In Italien hat eine 55 Jahre alte Frau nach einer künstlichen Befruchtung Vierlinge zur Welt gebracht, und in Japan ist eine 61-Jährige Mutter und zugleich Oma eines Mädchens geworden. Die Japanerin hat als bislang älteste Leihmutter des Landes für ihre Tochter fungiert, weil dieser nach Angaben des betreuendes Arztes die Gebärmutter entfernt worden war.

Die Mutter der Vierlinge ist wohl auf, ebenso wie ihre Babys, die jedoch bereits nach sieben Monaten und mit einem Gewicht zwischen 750 und 980 Gramm zur Welt kamen. Sie sollen nun im Brutkasten zu Kräften kommen. Das aus Indien stammende Paar hatte die künstliche Befruchtung in der Heimat vornehmen lassen, nachdem mehrere Versuche in Italien fehlgeschlagen waren. In Italien ist das Einsetzen von mehr als drei Embryonen bei künstlicher Befruchtung untersagt. (APA/Ag.)

Share if you care.