Britischer Premierminister Brown besucht Kabul

21. August 2008, 10:53
posten

Brown: Britische Soldaten "im Kampf gegen Terrorismus an vorderster Front"

Kabul - Der britische Premierminister Gordon Brown ist zu einem Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul eingetroffen. Die britische Botschaft erklärte am Donnerstag, Brown habe zunächst britische Soldaten in Südafghanistan besucht und sei danach in die Hauptstadt weitergereist. Dort war ein Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai geplant. Es ist Browns zweiter Besuch in dem Land seit seiner Amtsübernahme. Großbritannien hat rund 8.500 Soldaten in Afghanistan stationiert, die meisten von ihnen in der südlichen Provinz Helmand.

"Britische Soldaten stehen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus an vorderster Front", sagte Brown auf einer Militärbasis in Helmand. Er wies Befürchtungen zurück, wonach die Taliban durch ihre Offensiven gegen die ausländischen Truppen die Oberhand gewinnen könnten. Alliierte Truppen seien der Herausforderung gewachsen, versicherte Brown. "Außerdem werden wir alles tun, um unsere Streitkräfte zu beschützen", fügte der Premierminister hinzu. Seit 2001 sind in Afghanistan insgesamt 116 britische Soldaten getötet worden. (APA/AP/dpa)

Share if you care.