Patentklage gegen Nintendo in den USA

21. August 2008, 08:36
16 Postings

Bewegungsempfindliche Steuerung der Wii soll Patente von US-Unternehmen verletzen - die derzeit erfolgreichste Spielekonsole

Der japanische Videospiele-Spezialist Nintendo ist im Zusammenhang mit seiner erfolgreichen Konsole Wii einer Patentklage in den USA ausgesetzt. Das US-Unternehmen Hillcrest Labs sieht vor allem durch die bewegungsempfindliche Steuerung der Wii seine Rechte verletzt. In der am Mittwoch im Bundesstaat Maryland eingereichten Klage werden vier Patente genannt. In einem geht es um den Aufbau einer interaktiven Fernsehprogramm-Anzeige, bei den restlichen um die Steuerung von Geräten per Handbewegung.

Bewegung

Hillcrest bietet selbst eine Technologie mit dem Namen "Freespace" an, mit der zum Beispiel der Cursor auf einem Bildschirm nur mit Bewegung einer Fernbedienung gesteuert werden kann. Das Unternehmen habe zusätzlich zu der Klage bei der US-Handelsaufsicht International Trade Commission beantragt, dass die Einfuhren der Wii in die USA gestoppt werden, berichtete das "Wall Street Journal" in seiner Online-Ausgabe.

Erfolge

Die Wii von Nintendo ist beim Absatz die erfolgreichste Spielekonsole der aktuellen Generation, ein Umstand der auch nicht zuletzt auf die neuen Steuerungsmöglichkeiten zurückgeführt wird. (APA)

  • Artikelbild
    foto: nintendo
Share if you care.