Stipendien-Wettbewerb für Qualitätsjournalismus

20. August 2008, 14:38
posten

Donau-Universität Krems und derStandard.at vergeben Stipendien für Masterstudiengang

Am 6. Oktober 2008 startet zum 15. Mal das Masterstudium "Qualitätsjournalismus" am Internationalen Journalismus Zentrum (IJZ) der Donau-Universität Krems. Der berufsbegleitende Universitätslehrgang schließt mit dem internationalen Grad "Master of Arts" (MA) ab. Gemeinsam mit derStandard.at werden für das Programm zwei Teilstipendien im Gesamtwert von 11.690 Euro ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 7. September 2008.

Voraussetzung für die Bewerbung um ein Stipendium ist ein akademischer Abschluss oder eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Medienbereich. Interessierte sind aufgefordert, einen Kommentar in der Länge von min. 2000 und max. 2500 Zeichen zum Thema "Schulreform" zu verfassen. Die zwei StipendiatInnen werden nach Ende der Einreichfrist von einer Jury, bestehend aus Mitgliedern des IJZ und derStandard.at, ermittelt.

Die Studierenden erwartet eine trimediale Ausbildung in allen Bereichen journalistischer Berufsfelder: Print, Radio und Fernsehen mit dem zusätzlichen Schwerpunkt Online-Journalismus. Das nach europäischer "Bildungswährung" 90 ECTS-Punkte umfassende viersemestrige Programm wird in 16 dreitägigen und vier sechstägigen Modulen durchgeführt.

BewerberInnen für das Stipendium schicken - neben dem Kommentar - einen ausgefüllten Bewerbungsbogen mit dem Vermerk "Stipendium", einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben im Umfang von ca. drei Seiten an das IJZ. Danach werden sie zu einem Hearing eingeladen. (red)

LinkUnter donau-uni.ac.at/qjstipendium sind alle für die Stipendien-Bewerbung erforderlichen Unterlagen als Download erhältlich.Zum ThemaWettbewerb: Stipendien für Lehrgang "Qualitätsjournalismus" - Sie wollen eines von zwei Teilstipendien über je 5.845 Euro erhalten? Schicken Sie uns Ihren Kommentar zur Schulreform!

Share if you care.