Bewaffneter Bankräuber nach zehnminütiger Flucht gefasst

20. August 2008, 11:45
2 Postings

35-Jähriger konnte dank Zeugenbeschreibung innerhalb kürzester Zeit geschnappt werden

Wien - Kein Glück hatte am Mittwoch ein mutmaßlicher Bankräuber in Wien: Der mit einer Schusswaffe ausgestattete Mann hatte ein Geldinstitut in der Inneren Stadt überfallen und Bargeld in unbekannter Höhe erbeutet - er wurde aber nach rund zehnminütiger Flucht von der Polizei gefasst. Es werde nun geprüft, ob der verdächtige 35-Jährige auch für weitere Überfälle infrage kommt, so eine Polizeisprecherin zur APA.

Der 35-Jährige betrat kurz nach 10.00 Uhr eine Filiale der Hypo Tirol Bank in der Tegetthoffstraße. Er forderte Geld und flüchtete dann mit seiner Beute. Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte der mutmaßliche Täter dank einer Zeugenbeschreibung innerhalb kürzester Zeit geschnappt werden. (APA)

 

 

 

Share if you care.