Sohn von führendem Sunniten-Vertreter festgenommen

20. August 2008, 07:04
posten

Unter Terrorismusverdacht - Dulaimis Einigungsfront war erst im Juli nach einem Jahr Boykott in Regierung zurückgekehrt

Bagdad - Irakische Sicherheitskräfte haben einen Sohn eines führenden sunnitischen Politikers nach dessen Angaben unter Terrorismusverdacht festgenommen. Sein Sohn sei am Dienstagabend in der Nähe seines Hauses in Bagdad in Gewahrsam genommen worden, sagte der Chef der Einigungsfront, Adnan al-Dulaimi. Die Einigungsfront war im Juli nach fast einjährigem Boykott in die Regierung von Ministerpräsident Nouri al-Maliki zurückgekehrt.

Vorwürfe zurückgewiesen

Dem Festgenommenen würden Terrorismus, die Tötung von Angehörigen anderer Religionsgruppen sowie Verschleppungen vorgeworfen, sagte Dulaimi. Zugleich wies er die Vorwürfe zurück. Sein Sohn interessiere sich nicht für politische Angelegenheiten. Vertreter der irakischen Sicherheitskräfte waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ein anderer Sohn Dulaimis wird ebenso wie viele der Leibwächter des Politikers seit dem vergangenen Jahr wegen angeblicher Verbindungen zu Autobomben-Anschlägen festgehalten. Dulaimi hat die Vorwürfe stets bestritten. (APA/Reuters)

Share if you care.