Brasilianerinnen fertigten Deutschland ab

19. August 2008, 16:38
9 Postings

Die Südamerikanerinnen entzauberten Frauen-Fußball-Weltmeister Deutschland und gewannen klar mit 4:1. Neulengbach-Legionärin Rosana neuerlich nur auf der Ersatzbank

Shanghai - Brasiliens Fußball-Auswahl hat im olympischen Fußball-Turnier den Weltmeister entzaubert und aus dem Kampf um Gold geworfen. Die Südamerikanerinnen gewannen am Montag in Shanghai gegen Deutschland das erste Halbfinale klar 4:1 (1:1) und treffen nun am Donnerstag (21.00 Uhr) im Pekinger Endspiel auf den Sieger aus USA - Japan. Vor vier Jahren in Athen hatten die USA im olympischen Finale Brasilien geschlagen.

Die Brasilianerinnen, auf deren Ersatzbank Rosana vom ÖFB-Serienmeister SV Neulengbach neuerlich Platz nehmen musste, fügte den Deutschen die höchste Niederlage im Zeichen der Fünf Ringe zu und nahm erfolgreich Revanche für die vor einem Jahr ebenfalls in China erlittene 0:2-Niederlage im WM-Endspiel. Zwar ging das DFB-Team durch seine Kapitänin Birgit Prinz früh in Führung (10.), aber Formiga (43.), Cristiane (49., 76.) und Martha (53.) stellten den Sieg der "Selecao" sicher.

Nach der gescheiterten "Gold-Mission" bzw. dem dritten olympischen Halbfinal-Aus en suite vor fast 30.000 Zuschauern bleibt den Deutschen am Donnerstag in Peking (18.00 Uhr) nur noch der Kampf um Platz drei übrig. 2000 in Sydney sowie auch vor vier Jahren in Athen gab es als Trostpreis wenigstens Bronze. "Mit einer Medaille nach Hause zu kommen, wäre toll. Aber wir haben sie noch nicht", meinte DFB-Teamchefin Silvia Neid.

"Wir hatten es in der ersten Hälfte selbst in der Hand, aber wir haben nachgelassen und das darf man nicht gegen Brasilien", betonte Neid, die ihrer Elf nach der Hitzeschlacht mit rund 30 Grad und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit keinen Vorwurf machte. Sie habe alles aus sich herausgeholt, es habe einfach nicht gereicht. Die technisch versierten Ballkünstlerinnen vom Zuckerhut kamen einige Zeit nach dem 0:1, das wie ein Schock auf sie gewirkt hatte, besser ins Spiel. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Brasiliens Formiga hatte mit den deutschen Fußball-Frauen ihren Spaß.

Share if you care.