Deutsche Bahn plant Börsengang für 27. Oktober

19. August 2008, 13:08
posten

Laut dem Magazin "Capital" beginnt die Zeichnungsfrist am 13. Oktober, bis zu sechs Milliarden Euro an Erlös werden erwartet

Frankfurt - Die Deutsche Bahn will einem Magazinbericht zufolge am 27. Oktober an die Börse gehen. Die Aktien sollen vom 13. Oktober bis zum 24. Oktober zum Kauf angeboten werden, berichtete das Wirtschaftsmagazin "Capital" am Dienstag im Voraus unter Berufung auf Bankenkreise. Ein Sprecher der Bahn lehnte einen Kommentar zu dem Bericht ab.

Laut dem Bericht soll die Verkehrstochter DB Mobility Logistics AG bereits am 27. Oktober zu 24,9 Prozent an die Börse kommen, neun Tage vor dem ursprünglichen Zieldatum. Der Logistik-Konzern sei mit den Vorbereitungen schneller vorangekommen als erwartet, meldete das Blatt im Voraus. In die Zeit von 13. bis 24. Oktober, in der die Aktien zum Kauf angeboten werden sollen, falle auch die offizielle "Roadshow", die Bahn-Chef Helmut Mehdorn und Finanzvorstand Diethelm Sack zu Investoren in den Finanzzentren in Europa, den Golfstaaten und Asien unternehmen wollten.

Für das knappe Viertel an DB Mobility Logistics erwartet die Deutsche Bahn dem Magazin zufolge einen Erlös von 4 bis 6 Mrd. Euro. Kapitalmarkt-Experten gingen jedoch davon aus, dass die Anleger vor allem wegen der trüben Börsenstimmung einen erheblichen Preisabschlag verlangen würden. (APA/Reuters)

Share if you care.