Großbrand in Lagerhalle der ÖBB unter Kontrolle

18. August 2008, 18:22
posten

Feuer war durch Schweißarbeiten ausgebrochen - Zwei Feuerwehrmänner leicht verletzt - Zwischenfall habe keine Auswirkungen auf den Fahrbetrieb

Wien- Einen Großeinsatz der Feuerwehr hat es am Montagabend in Wien-Floridsdorf gegeben. Durch Schweißarbeiten war der Dachstuhl der ÖBB Hauptwerkstätte in Jedlersdorf am Winkeläckerweg 1 in Brand geraten. Ab 16.42 Uhr kämpften insgesamt rund 80 Feuerwehrmänner gegen die Flammen. Die Löscharbeiten waren am Montagabend noch im Gang, der Brand aber bereits unter Kontrolle. Bei dem Vorfall wurden zwei Feuerwehrmänner leicht verletzt, sagte ein Sprecher der Wiener Rettung.

Der Dachstuhl der etwa 200 bis 300 Meter langen und ungefähr 70 Meter breiten Lagerhalle ist zum Teil abgebrannt, hieß es vonseiten der Wiener Feuerwehr. Gegen 17.30 Uhr war das Feuer aber bereits unter Kontrolle. Da die Halle frei steht, waren keine angrenzenden Gebäude von den Flammen bedroht, so die Brandbekämpfer.

Der Zwischenfall hatte keine Auswirkungen auf den Fahrbetrieb, sagte ein ÖBB-Sprecher auf APA-Anfrage. Es handelte sich um eine Werkstätte für Züge der ÖBB. (APA)

 

Share if you care.