A-Tec: Analysten sehen deutliche Zuwächse im Halbjahr

18. August 2008, 15:44
posten

Wien - Für die am Dienstag anstehenden Ergebnisse der heimischen A-Tec Industries zum ersten Halbjahr 2008 erwarten Analysten kräftige Zuwächse im zweistelligen Bereich. Die Experten der UniCredit und der Erste Group erwarten beim Umsatz im Schnitt einen Wert von 1.535,6 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert von 969,5 Mio. Euro ist dies eine Steigerung von 58,4 Prozent.

Beim Betriebsergebnis (EBIT) sieht die APA-Konsensusschätzung einen Zuwachs von 45,9 Prozent auf 68,0 Mio. Euro. Der Nettogewinn sollte um 18,5 Prozent auf 42,9 Mio. Euro zugelegt haben, so die Prognose der Analysten.

Hauptverantwortlich für den deutlichen Zuwachs bei den Umsätzen seien die Akquisitionen, so Harald Weghofer von der UniCredit. Besonders stark sollten sich auch die Auftragseingänge dank der Division Anlagenbau entwickelt haben, so der Experte weiter. Bei den EBIT-Margen erwartet er hingegen einen leichten Rückgang von 4,8 auf 4,1 Prozent.

Begründet sieht er diese Entwicklung in den Akquisitionen und den etwas schwächeren Beiträgen aus der Division Minerals & Metals. Im zweiten Quartal konnte der Kupferpreis das hohe Preisniveau aus dem ersten Quartal nicht mehr halten und gab etwas nach. Nichtsdestotrotz erwartet die UniCredit beim Nettogewinn ein Plus von 16 Prozent gegenüber den Vorjahresperiode. (APA)

 

Share if you care.