Zypern-Gespräche wurden fortgesetzt

21. Februar 2003, 16:11
1 Posting

In den Gesprächen zwischen Griechenland und der Türkei ging es um Sicherheitsaspekte des UNO-Plans

Ankara - Griechenland und die Türkei haben am Freitag Gespräche über Sicherheitsaspekte des UNO-Plans zur Wiedervereinigung Zyperns begonnen. Dabei sei erörtert worden, wie viele Soldaten auf der Insel bleiben, wo sie stationiert und wie sie bewaffnet sein sollten, berichtete die halbamtliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Das Treffen auf der Ebene politischer Direktoren fand in Ankara statt. Wann und wo die Gespräche fortgesetzt werden sollen, sei noch nicht entschieden.

Der von UNO-Generalsekretär Kofi Annan vorgelegte Zypern-Plan sieht eine deutliche Reduzierung der Militärpräsenz auf der seit 1974 geteilten Mittelmeerinsel vor. Die Vereinten Nationen und die Europäische Union dringen auf eine Lösung der Konflikts bis Ende dieses Monats. Ziel ist die Aufnahme eines wiedervereinigten Zyperns in die EU im kommenden Jahr. (APA/dpa)

Share if you care.