Normensprache

24. Februar 2003, 18:05
posten

Ob im Lexikon, im Gemüsebeet oder in der Kunst: Normen mischen überall mit. Sieben Personen erzählen über ihr Verhältnis zur Norm und über die Verweigerung derselben

foto: aleksandra pawloff
Bild 1 von 6

Matthias Heise und Philipp Schüller


Freies Kreativteam für diverse Werbeagenturen, z.B: Fernsehspots für Snowboard-WM / Kreischberg 2003
Wenn in einem Boot alle auf einer Seite sitzen, kentert es. Offenbar braucht es zur Erhaltung der Norm immer ein paar Menschen, die bereit sind, sie zu brechen und sich auf die andere Seite zu setzen. Auch wir bewegen uns außerhalb der Norm und teilen diese Selbstsicht wahrscheinlich mit 93 Prozent der Bevölkerung.

Share if you care.