IAEO-Vertreter erneut zu Atomgesprächen gereist

18. August 2008, 12:43
2 Postings

Verbesserung der Zusammenarbeit angestrebt - Nächster IAEO-Bericht ist für Mitte September angekündigt

Teheran (APA/Reuters) - Der stellvertretende Direktor der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO/IAEA), Olli Heinonen, ist erneut zu Gesprächen über die Atompläne des Iran in die Islamische Republik gereist. Bei dem zweiten Treffen in diesem Monat solle es um eine Verbesserung der Zusammenarbeit gehen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Irna am Montag.

Im Mai hatte sich die IAEO besorgt über Berichte geäußert, denen zufolge die iranische Forschung an Atom-Sprengköpfen arbeite. Der Iran erklärte, es sei nicht Aufgabe der Behörde, sich mit solchen Vorwürfen zu befassen. Der nächste IAEO-Bericht über das iranische Atomprogramm steht Mitte September bevor.

Der Westen wirft dem Iran vor, nach Atomwaffen zu streben. Dem Land drohen erneute Sanktionen der internationalen Gemeinschaft, da es sich weigert, die umstritte Urananreicherung auszusetzen. Am Sonntag testete der Iran erstmals eine Trägerrakete, mit der Satelliten ins All gebracht werden können. Die Technologie kann auch zu militärischen Zwecken eingesetzt werden. Der Iran erklärte, er verfolge keine derartigen Pläne.

 

Share if you care.