RBS bläst Verkauf der Versicherungssparte ab

18. August 2008, 09:37
posten

Die Royal Bank of Scotland will den Verkauf ihrer Versicherungssparten laut einem Pressebericht in Kürze abblasen

London - Die Royal Bank of Scotland (RBS) will den Verkauf ihrer Versicherungssparten laut einem Pressebericht möglicherweise in Kürze abblasen. Das einzige verbliebene Angebot des US-Versicherers Allstate liege um 1 Milliarde Pfund unter dem angestrebten Preis von 7 Mrd. Pfund (8,85 Mrd. Euro), berichtete die "Sunday Times" ohne nähere Angabe von Quellen.

Die RBS hatte ihre Versicherungssparte zum Verkauf gestellt, um nach Beschreibungen infolge der Finanzkrise sowie der Übernahme von Teilen der Bank ABN Amro finanziellen Spielraum zu erhalten. Dies ist ihr allerdings teilweise bereits durch den Verkauf von Forderungen in Höhe von 6 Mrd. Pfund gelungen. (APA/dpa-AFX)

Share if you care.