Konservativen-Chef Bendtsen zurückgetreten

9. September 2008, 15:51
posten

Justizministerin Lene Espersen übernimmt Wirtschaftsministerium und wird Vizeregierungschefin und Parteichefin

Kopenhagen - Der dänische Wirtschaftsminister, Vize-Regierungschef und konservative Parteichef Bendt Bendtsen (54) gibt seine Ämter in Kopenhagen auf und kandidiert im nächsten Jahr bei den Europawahlen. Die Parlamentsfraktion der Konservativen wählte am Dienstag sofort nach Bendtsens überraschendem Rücktritt die bisherige Justizministerin Lene Espersen (42) zur vorläufigen Nachfolgerin bis zum nächsten Parteitag.

Espersen soll auch das Amt des stellvertretenden Regierungschefs übernehmen und die Konservativen in der Regierungszusammenarbeit mit Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen führen. Rasmussens rechtsliberale Partei "Venstre" regiert seit Ende 2001 zusammen mit den Konservativen als kleinerem Koalitionspartner. Der Regierungschef bestätigte, dass er mit Espersen über Umbesetzungen im Kabinett im Gespräch sei.

Bendtsen wurde 1999 zum Chef der Konservativen gewählt, die bis Anfang der 90er Jahre mit ihrem früheren Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Poul Schlüter dominierende Kraft im bürgerlichen Lager Dänemarks waren. Sie kamen bei den letzten Wahlen im November 2007 auf 10,4 Prozent gegenüber 26,3 Prozent für die Rechtsliberalen.

Beide Parteien konnten die Sozialdemokraten bei bisher drei aufeinanderfolgenden Wahlen vor allem durch ihr Eintreten für eine harte Ausländer- und Zuwanderungspolitik schlagen. Sie sind als Minderheitsregierung von den Stimmen der rechtspopulistischen DVP im Folketing abhängig. (APA/dpa)

 

Share if you care.