Viele neue Handelsdelegierte

17. August 2008, 18:06
1 Posting

Bis zum Jahresende stehen in der Außenwirtschaft Österreichs wieder eine ganze Reihe von Neubesetzungen an

Wien - Für die österreichischen Handelsdelegierten (HD), die Chefs der Außenhandelsstellen, ist es ein ganz normaler Vorgang. Nach einigen Jahren Dienst werden sie „ausgewechselt" - das heißt, sie bekommen die Leitung eines neuen Büros im weltweit 70 Außenhandelsstellen umfassenden Netzwerk der Wirtschaftskammer (WKÖ) zugewiesen. Oder sie kommen zurück in die Wiedner Hauptstraße, um in der Außenwirtschaft Österreich (AWÖ), der für den Außenhandel zuständigen Abteilung der Wirtschaftskammer, einen Job anzunehmen.

In diesem zweiten Halbjahr 2008 sind es besonders viele „Roulements", wie die Wechsel der HDs in Anlehnung an die beruflichen Wanderungen der Diplomaten genannt werden. Der Grund: Eine Reihe von altgedienten AWÖ-Mitarbeitern geht in Pension.

Moskau wird neu besetzt

Die für heimische Unternehmen schon länger ausgesprochen wichtige Außenhandelsstelle Moskau (AHSt) wird Ende des Jahres mit Dietmar Fellner neu besetzt. Fellner löst den langjährigen Moskau-HD Johann Kausl ab, der in der AWÖ Gruppenleiter Ressourcen wird. Der derzeitige HD in Toronto, Karl Schmidt, geht nach Den Haag. Neuer Chef der AHSt Toronto wird Robert Luck.

Mit Erika Teoman-Brenner bekommt Budapest eine der wenigen Frauen an die Spitze einer Außenhandelsstelle; sie löst Peter Rejtö ab, der in Pension geht. Weibliche Handelsdelegierte bekommen auch Padua mit Ingrid Valentini-Wanka sowie Zürich mit Gudrun Hager.

In Belgrad löst Andreas Haidenthaler den bisherigen HD Herbert Preclik ab, der im Inland den Bereich neue EU-Länder übernimmt. Auch die Außenhandelsstelle in Zagreb, Kroatien, bekommt mit Roman Rauch eine neue Leitung.

Neuer Mann in London

Der neue Mann in London heißt Georg Karabeczek, er löst dort Gerhard Müller ab. Die beiden Außenhandelsstellen in Mailand und Frankfurt wurden bereits kürzlich neu besetzt; Erstere mit Michael Berger, Zweitere mit Christoph Sturm.

Christian Schierer geht nach Hongkong; sein Vorgänger Martin Glatz wird in Wien Leiter des Länderbereichs Fernost. Raymund Gradt wird in den nächsten Monaten mit der Leitung der Außenhandelsstelle in Schanghai betraut. Ingomar Lochschmidt wird Handelsdelegierter in São Paulo. Und Kurt Altmann geht noch in diesem Jahr nach Kairo, um den jetzigen Außenhandelsstellenleiter Rudolf Lukasky abzulösen. (ruz, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18.8.2008)

 

Share if you care.