Zehn Polizisten bei Anschlag in Kandahar getötet

17. August 2008, 11:47
3 Postings

Mehr als 50 Tote am Wochenende - Sicherheitsvorkehrungen vor Unabhängigkeitstag am Montag verstärkt

Kandahar - Bei einem Bombenanschlag in der südafghanischen Provinz Kandahar sind zehn Polizisten getötet worden. Wie der Polizeichef der Provinz am Sonntag mitteilte, explodierte am Vorabend ein am Straßenrand deponierter Sprengsatz, als das Fahrzeug der Polizisten vorbeifuhr. Seit der Intensivierung des Aufstands der radikal-islamischen Taliban gegen ausländische Truppen und die Zentralregierung in Kabul im Jahr 2006 hat die Gewalt in Afghanistan deutlich zugenommen.

Allein am Wochenende waren bei schweren Kämpfen im Süden und Osten Afghanistans mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen, die meisten davon Taliban-Rebellen. Auslöser der Gefechte war nach Angaben des afghanischen Innenministeriums ein Angriff von Aufständischen auf Kontrollstellen der Polizei im Bezirk Nad Ali, im Süden der Provinz Helmand.

Feiern zum Unabhängigkeitstag am Montag

Am Montag begeht die Regierung von Präsident Hamid Karzai den Tag der Unabhängigkeit von britischer Kolonialherrschaft. Dazu wurden mehr als 7.000 Polizisten in der Umgebung der Hauptstadt in Bereitschaft versetzt, wie das Innenministerium mitteilte. (APA/Reuters/AP)

Share if you care.