Tiflis: Abchasische Rebellen besetzen 13 georgische Dörfer

16. August 2008, 23:22
11 Postings

Auch Wasserkraftwerk von Enguri in ihrer Kontrolle

Tiflis - Abchasische Rebellen haben nach georgischen Angaben mit Unterstützung russischer Soldaten 13 georgische Dörfer unweit der abtrünnigen Region besetzt. Die abchasischen Kämpfer hätten mit Unterstützung regulärer russischer Einheiten die Grenze der abtrünnigen Region "in Richtung des Enguri-Flusses verschoben", meldete das georgische Außenministerium am späten Samstagabend. Nach seinen Angaben besetzten sie zwei Dörfer nahe der georgischen Stadt Sugdidi, elf weitere Dörfer in der Region Zalendschika sowie das Wasserkraftwerk am Enguri-Fluss.

Von unabhängiger Seite war das Ausmaß der abchasischen Militäraktion zunächst schwer einzuschätzen. Während russische Truppen einen Vormarsch der georgischen Armee in der abtrünnigen Provinz Südossetien zurückschlugen, hatte die abchasische Regierung ihrerseits vergangenen Dienstag eine Offensive gegen die georgischen Soldaten in der Kodori-Schlucht gestartet, dem letzten Gebiet in Abchasien, das noch unter georgischer Kontrolle stand. Nach heftigen Kämpfen zogen sich die georgischen Soldaten schließlich aus dem oberen Kodori-Tal zurück. (APA)

 

Share if you care.