Zwei Bergsteiger erfroren im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv

16. August 2008, 18:53
posten

Während eines Unwetters verirrt

Aosta - Zwei Bergsteiger - ein Niederländer und ein Engländer - haben sich während eines Unwetters am Freitag im Monte- Rosa-Alpenmassiv verirrt und sind erfroren. Die Leichen wurden in der Nähe des Balmenhorn-Biwaks auf einer Höhe von etwa 4.000 Metern gefunden und ins Tal gebracht, teilten die Behörden am Samstag in Aosta mit. Am Freitag waren schwere Unwetter mit Gewittern und Hagelschlag über Norditalien und den Alpenraum hinweggezogen. (APA/dpa)

Share if you care.