Gegen Japan im Bronze-Play-off

16. August 2008, 14:30
posten

Österreichs Bundestrainer Ferenc Karsai rechnet mit einer ausgeglichenen Partie - Deutschland gegen China um erstes Team-Gold am Montag

Peking - Der Gegner des österreichischen Tischtennis-Herren-Teams im olympischen Bronze-Play-off heißt Japan. Die Asiaten unterlagen am Samstag in Peking in einem Marathon über fünf Partien Deutschland 2:3, wobei sie bei 0:2 schon Matchbälle abgewehrt hatten. Eine lange Pause ist den Japanern nicht gegönnt, schon am Sonntag ab 4.00 Uhr MESZ geht es gegen Werner Schlager, Chen Weixing und Robert Gardos um die Medaillen-Chance.

Der Sieger der Begegnung spielt am Montag um Bronze, der Verlierer belegt Platz fünf. Doch das will die österreichische Equipe nicht, Japan ist auch der bessere Gegner als die Deutschen. ÖTTV-Bundestrainer Ferenc Karsai und -Sportdirektor Hans Friedinger waren Augenzeugen dieses Semifinales und sind daher gewarnt. Friedinger: "Die Japaner haben uns überrascht, dass sie noch einmal so gut zurückgefightet haben."

Für den Delegationsleiter der österreichischen Tischtennis-Teams bei diesen Spielen ist es das Spiel der Spiele. "Vielleicht hilft es uns, dass sie fünf Matches gespielt und dennoch verloren haben." Eine ÖTTV-Topleistung wird aber auf jeden Fall nötig sein, denn die Japaner haben ihre Gruppe gewonnen und sind zumindest gleich wie die Österreicher einzuschätzen. Karsai: "Es ist eine 50:50-Partie."

Es wird auf eine gute Hand und auf Glück bei der Aufstellung ankommen. Die Japaner verfügen mit Kan Yo über einen gebürtigen Chinesen, schon Ende der 1990er Jahre und auch zuletzt für SVS Niederösterreich aktiv. Karsai schätzt Jan Mizutani aber noch ein bisschen stärker ein und glaubt, dass der Gegner durchaus mit derselben Aufstellung wie gegen die Deutschen antreten könnte.

Deutschland gegen China im Finale

Deutschland und China bestreiten am Montag die Final-Premiere des olympischen Tischtennis-Team-Bewerbs der Herren in Peking. Die chinesischen Gastgeber wurden am Samstag im Halbfinale beim 3:0 gegen Südkorea ihrer Favoritenrolle gerecht. Zuvor hatte Deutschland in einem dreieinhalbstündigen Krimi Japan 3:2 in die Knie gezwungen und sich damit bereits zumindest Silber gesichert. Österreich hat bei einem Sieg über Japan am Sonntag noch die Chance auf Bronze. (APA)

Share if you care.