Mehr TV-Tipps für Sonntag

16. August 2008, 12:28
posten

Chinas Kunst-Avantgarde | Natascha Kampusch trifft | ttt | Menschen & Mächte Spezial | Der Kampf um Südtirol

20.15

DOKUMENTATION

Chinas Kunst-Avantgarde Das moderne China erlebt derzeit einen ökonomischen und kulturellen Aufbruch ohnegleichen. Nirgendwo sonst werden der Segen und der Fluch der Globalisierung eindrücklicher widergespiegelt als in den Werken der chinesischen Avantgarde-Künstler. Mittlerweile werden chinesische Künstler überall auf der Welt ausgestellt und an den bedeutendsten Ausstellungsorten gefeiert. Der heutige Film stellt die Multimediakünstlerin Cao Fei vor. Bis 20.40, Arte


20.15

TALK

Natascha Kampusch trifft diesmal in ihrer Sendung auf den österreichischen Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky. Bis 20.50, Puls 4


20.40

THEMENABEND

Gorillas im Nebel Sigourney Weaver als Forscherin in einem halbdokumentarischen Film über Berggorillas, danach (22.50 Uhr) fragen zwei Dokus "Die Affen - unsere liebsten


23.00

MAGAZIN

ttt Dieter Moor mit den Themen der Kultursendung: 1) Klassik-Bestseller: warum singende Mönche so erfolgreich sind. 2) Unglaubliche Geschichte: wie Nazi-Verfolgte im Amsterdamer Zoo überlebten. 3) Machtkämpfe: geheime Dokumente zum Prager Frühling. 4) Kultautor: wie Massimo Carlotto die italienische Gesellschaft seziert. 5) Todesreiter von Darfur: ein aufrüttelnder Film über den Sudan. Bis 23.30, ARD


23.25

DOKUMENTATION

Menschen & Mächte Spezial Eine Dokumentation über die Rolle der Salzburger Festspiele in der Zeit des Nationalsozialismus, zwischen Kulturinstitution und Propagandainstrument der Nationalsozialisten. Nach welchen Kriterien wurde der Spielplan ausgearbeitet, wie verhielten sich die Akteure? Bis 0.10, ORF 2

 

23.40

DOKUMENTATION

Der Kampf um Südtirol In den eisigen Höhen der Südtiroler Bergriesen verlief einer der blutigsten Frontabschnitte des Ersten Weltkriegs. Mit dem Ende der mehr als 500-jährigen Zugehörigkeit Südtirols zum Habsburgerreich 1919 kehrte jedoch kein Frieden ein in die nunmehr nördlichste Provinz Italiens. Mehr als 80 Prozent der Südtiroler siedelten sich 1939 im entstehenden "großdeutschen Reich" an. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte schließlich der blutige Terror einer Separatistenbewegung. Bis 0.25, ZDF

Share if you care.