Jerry Wexler 91-jährig gestorben

15. August 2008, 19:48
9 Postings

Der US-Musikproduzent hatte dem Rhythm & Blues zum Durchbruch verholfen

New York - Der amerikanische Musikproduzent Jerry Wexler, der die Songs von Stars wie Ray Charles, Aretha Franklin oder Bob Dylan auf Schallplatten presste, ist am Freitagmorgen in Sarasota im US-Staat Florida im Alter von 91 Jahren an einem Herzleiden verstorben, teilte sein früherer Partner David Ritz mit.

Wexler war schon in den 50er Jahren bei der Plattenfirma Atlantic Records in führender Position tätig. Unter diesem Label produzierte er zahlreiche Aufnahmen von Rhythm & Blues und verhalf dieser Musikrichtung damit zum Durchbruch. Hit-Alben von Percy Sledge ("When A Man Loves A Woman"), Aretha Franklin ("I Never Loved A Man The Way I Love You"), Etta James ("Deep In The Night") gehören zu seiner Werkliste, wie auch Bob Dylans "Slow Train Coming" und Dire Straits' "Communique".

1987 wurde Jerry Wexler in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. (APA/AP)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jerry Wexler, 1979

Share if you care.