Ausländische Investoren zieht es in die USA

15. August 2008, 16:44
posten

Netto verbuchte die größte Volkswirtschaft der Welt einen Zufluss von 51,1 Milliarden Dollar

Washington - Ausländische Investoren haben im Juni verstärkt Kapital in den USA angelegt. Netto verbuchte die größte Volkswirtschaft der Welt einen Zufluss von 51,1 Mrd. Dollar (34,7 Mrd. Euro), wie das US-Finanzministerium am Freitag mitteilte. Im Mai hatte es ein Plus von 12,3 Mrd. Dollar gegeben.

Auch bei den langfristigen Investitionen ergab sich ein Zufluss von 53,4 Mrd. Dollar. Das ist aber weniger als im Mai mit 83,2 Mrd. Dollar.

Die Kapital-Daten gelten als Indikator für das Interesse ausländischer Anleger an US-Wertpapieren. Die USA benötigen ausländisches Kapital, weil sie mehr konsumieren als produzieren. (APA/Reuters)

Share if you care.