"Rock and Roll Hall of Fame" erhält New Yorker Filiale

14. August 2008, 18:26
1 Posting

Dauerausstellung ab November in Soho

New York - Das berühmte Musik-Museum "Rock and Roll Hall of Fame" in Cleveland, Ohio, eröffnet einen Ableger in New York. In der neuen Dauerausstellung im Stadtteil Soho in Manhattan sollen ab November Erinnerungsstücke wie John Lennons Klavier, Bruce Springsteens Chevy von 1957 und eine Motorradjacke von Elvis Presley zu sehen sein.

New York habe eine lange Geschichte als Anlaufstelle für aufstrebende Künstler und Musiker, sagte Bürgermeister Michael Bloomberg am Mittwoch bei der Vorstellung des Projekts. Es sei deshalb nur passend, dass die Bedeutung der Stadt für die Kunst anerkannt und geehrt werde.

Das neue Museum soll auf einer Fläche von mehr als 2.000 Quadratmetern über die Geschichte und die größten Momente der Rock-Musik informieren. Das "Mutterhaus" in Cleveland wurde 1995 eröffnet. Jedes Jahr werden einige herausragende Musiker neu in die Hall of Fame aufgenommen. (APA/dpa)

 

Share if you care.