Forscher testen neue Blutkrebs-Therapie

16. August 2008, 20:01
1 Posting

Antikörper regt körpereigenes Immunsystem an

Washington/München - Deutsche Wissenschafter haben eine neue Blutkrebs-Therapie aus gentechnisch hergestellten Antikörpern entwickelt. Der neue Antikörper bringe das körpereigene Immunsystem dazu, den Krebs zu bekämpfen, schreiben Forscher um Ralf Bargou von der Universität Würzburg im US-Journal "Science".

Bei einer ersten Studie mit 38 Patienten mit der Blutkrebsart Non-Hodgkin-Lymphom hätten elf angesprochen, erläuterte Patrick Baeuerle von der in München und den USA ansässigen Biotech-Firma Micromet. Sie hat den Antikörper entwickelt und zusammen mit den Universitätskliniken München, Würzburg, Essen, Ulm und Mainz erstmals an Patienten erprobt.

Bei der höchsten Dosierung, die bei sieben unheilbar kranken Patienten getestet wurde, habe der Antikörper sogar in allen Fällen angesprochen. "Das ist sehr ungewöhnlich", sagte Baeuerle. Von einer Heilung könne man aber noch nicht sprechen. (APA/dpa)

Share if you care.