Markt für Computerspiele wächst kräftig

14. August 2008, 15:06
1 Posting

2,3 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2008 erwartet

Der Computerspiele-Markt steuert auf ein weiteres Rekordjahr zu. Im ersten Halbjahr setzte die Branche insgesamt 1,05 Mrd. Euro mit Konsolen sowie Spielprogrammen um, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Donnerstag mitteilte. Das ist ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2007. Damals lagen die Umsätze noch bei 873 Mio. Euro.

Für das Gesamtjahr 2008 erwartet der Verband ein Plus von 13 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro. Zum Vergleich: 2007 lag der Wert noch bei 2,3 Mrd. Euro, 2006 bei 1,8 Mrd. Euro.

"Wir erleben ein strukturelles Wachstum, auch durch neue Käuferschichten."

Verbandsvizepräsident Achim Berg sagte: "Wir erleben ein strukturelles Wachstum, auch durch neue Käuferschichten." Der Games-Markt sei in Deutschland heute mindestens so bedeutend wie andere Zweige der Unterhaltungsbranche, etwa die Film- oder Musikindustrie. "Mit einem Unterschied: Der Games-Markt wächst rasant", sagte Berg. Allein die Zahl der verkauften Konsolen habe sich innerhalb weniger Jahre fast verdoppelt.

Vom 21. bis zum 24. August findet in Leipzig die Computerspielmesse Games Convention in Leipzig statt. Präsentiert werden dieses Jahr rund 250 Neuheiten. Mit mehr als 500 Ausstellern und über 185.000 Besuchern peilt die Schau neue Rekorde an. Tausende Journalisten und Fachbesucher aus rund 60 Staaten werden zu der europäischen Leitmesse für elektronische Unterhaltung erwartet. (APA/AP) -

 

Share if you care.