Deutsche Börse übersiedelt

14. August 2008, 14:50
posten

Die Deutsche Börse will in diesem Herbst den Grundstein für ihre neue Konzernzentrale in Eschborn legen

Frankfurt - Die Deutsche Börse will in diesem Herbst den Grundstein für ihre neue Konzernzentrale in Eschborn legen. Angestrebt sei Oktober oder Anfang November, sagte ein Sprecher des DAX-Konzerns am Donnerstag in Frankfurt. Ein genauer Termin stehe noch nicht fest. Bezogen werden soll das Gebäude, das den Angaben zufolge mehr als 2.000 Büro-Arbeitsplätze auf etwa 53.000 Quadratmetern bieten wird, planmäßig im Sommer 2010.

Die Deutsche Börse hatte Anfang Jänner angekündigt, ihre Zentrale von Frankfurt-Hausen in das etwa fünf Kilometer entfernte Eschborn zu verlagern. Der Konzern will damit seine Steuerlast erheblich senken: Jährlich spart das Unternehmen damit nach Schätzungen bis zu 100 Mio. Euro an Gewerbesteuer.

Die Stadt Frankfurt hatte vergeblich versucht, das Börsen-Management umzustimmen. Juristischer Sitz der Deutschen Börse AG bleibt aber Frankfurt, weiterhin genutzt wird auch der aus dem Fernsehen bekannte traditionelle Handelssaal der Börse in der Frankfurter Innenstadt. In Frankfurt werden nach früheren Angaben 115 der etwa 2.000 Mitarbeiter der Börse bleiben. (APA/dpa)

Share if you care.