Ansichtssache: Über widersprüchliche Berichte und einseitige Informationen

14. August 2008, 15:59
54 Postings

Eine neutrale Einschätzung der Lage in Georgien war in den letzten Tagen nur schwer möglich - Moskau und Tiflis warfen die Propagandamaschine an

Bild 1 von 7

Tiflis - Täglich gibt der georgische Präsident Michail Saakaschwili Fernsehinterviews, für ausländische Sender gerne in fließendem Englisch. Und was er zu sagen hat, klingt explosiv: Russland wolle die Hauptstadt Tiflis umzingeln, erklärte er beispielsweise am Mittwoch auf CNN. Die US-Streitkräfte würden die Kontrolle über georgische Flug- und Seehäfen übernehmen, kündigte er in einem anderen Interview an. Das Dementi folgte prompt. Doch derartige Äußerungen machen es schwer, die Situation im südlichen Kaukasus zu beurteilen.

Share if you care.