Eisenbahnromantik im Gesäuse

14. August 2008, 11:43
3 Postings

Zum letzten Mal für dieses Jahr fährt ein Sonderzug der ÖBB von Liezen aus durch den Nationalpark Gesäuse nach Hieflau und zum Benediktinerstift Admont

Der Nationalpark Gesäuse ist der drittgrößte Nationalpark Österreichs. Namen gebend ist der Wildfluss der Enns, der sich zwischen Admont und Hieflau durch ein monumentales Durchbruchstal gegraben hat. Die gesamte Umgebung, inklusive des zerklüfteten Hochgebirges der "Gesäuseberge", ist Heimat für eine Reihe seltener Tiere und Pflanzen. Hier existieren noch unberührte Urwälder, Feuchtgebiete und Auwälder mit einzigartigen Waldbiotopen.

Der Bahnerlebnissonderzug der ÖBB fährt am 23. August zum letzten Mal durch diese Naturlandschaft. Dabei muss dank durchgehender Erster Klasse nicht auf Komfort verzichtet werden. Während der Fahrt wird ein Mittagsmenü serviert und für Kinder steht ein eigener Spielwagen zur Verfügung. Während der Fahrt erzählt das Nationalpark-Team über den Nationalpark Gesäuse und steht für Fragen zur Verfügung.

Die Fahrt geht von Liezen, wo um 10:02 Abfahrt ist, nach Hieflau. Am Rückweg - Abfahrt in Hieflau um 12:20 - steht zudem ein Besuch beim Stift Admont auf dem Programm mit Besichtigung vom Museum und der größten Klosterbibliothek der Welt.

Neben der Fahrt durch das Ennstal und das Gesäuse könnten auch Sonderzugfahrten durch das Salzkammergut, nach Passau oder zu den südsteirischen Weinbergen bebucht werden. (red)

Informationen:

erlebniszug.at

Nationalpark Gesäuse

Stift Admont

Buchbar unter:
ÖBB, Personenverkehr Steiermark
Personenkassa Bahnhof Liezen
Tel.: 036 16 231 3157
E-Mail: ennstal@oebb.at
bzw. auf jedem größeren Bahnhof der ÖBB

  • Mit der Bahn geht's durchs romantische Gesäuse.
    foto: öbb

    Mit der Bahn geht's durchs romantische Gesäuse.

Share if you care.