Niederländische Wirtschaft stagnierte im Frühjahr

14. August 2008, 10:36
posten

Volkswirte hatten mit einem BIP-Plus von 0,2 Prozent im zweiten Quartal gerechnet

Amsterdam - Die niederländische Wirtschaft hat im zweiten Quartal deutlich an Schwung verloren. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stagnierte im Vergleich zum Vorquartal, wie das Statistikamt CBS am Donnerstag auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,2 Prozent gerechnet. Zum Jahresauftakt hatte es noch ein Wachstum von 0,4 Prozent gegeben.

Die vier größten Volkswirtschaften der Euro-Zone verloren im Frühjahr kräftig an Fahrt. Die deutsche Wirtschaft schrumpfte mit 0,5 Prozent so stark wie seit rund vier Jahren nicht mehr. Das BIP in Frankreich und Italien ging jeweils um 0,3 Prozent zurück, und die spanische Wirtschaft wuchs mit 0,1 Prozent so schwach wie seit 15 Jahren nicht mehr.

Dies dürfte auch für den Währungsraum insgesamt eine sinkende Wirtschaftsleistung bedeuten. Analysten erwarten einen BIP-Rückgang der Euro-Zone im zweiten Quartal von 0,2 Prozent. Die Daten sollten noch am Vormittag veröffentlicht werden. (APA/Reuters)

Share if you care.