Hochtief baut Gewinn massiv aus

14. August 2008, 08:36
posten

Der deutsche Bau- und Dienstleistungskonzern konnte Gewinn, Umsatz und Auftragseingang im zweiten Quartal 2008 rasant steigern

Düsseldorf - Der deutsche Bau- und Dienstleistungskonzern Hochtief hat seine Jahresprognose angehoben, nachdem er Gewinn, Umsatz und Auftragseingang im zweiten Quartal 2008 rasant gesteigert hat. Der Konzern übertraf damit bei fast allen Kennzahlen die Erwartungen von Analysten. Um sich weiter am Wachstum der australischen Tochter Leighton zu beteiligen, tragen die Essener dort eine Kapitalerhöhung voll mit. Hochtief könne dies ohne die Ausgabe eigener neuer Aktien stemmen, sagte ein Sprecher.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) sei im zweiten Quartal auf 188,9 (115,9) Mio. Euro in die Höhe geschnellt, teilte Hochtief am Donnerstag mit. Der Konzerngewinn nach Anteilen Dritter sprang auf 47 (4,2) Mio. Euro. Hochtief kann wegen des anhaltenden Baubooms in Asien und Australien mit prall gefüllten Orderbüchern den Rest des Jahres angehen. Der Auftragseingang kletterte rasant auf 7,062 (5,202) Mrd. Euro. Analysten hatten mit einem EBT von 177 Mio. Euro und einem Nettogewinn nach Minderheiten von 52 Mio. Euro gerechnet.

Seine Prognose schraubte der Konzern in die Höhe. Hochtief rechnet nun mit einem Vorsteuerergebnis nicht mehr auf, sondern über dem Niveau des Rekordjahres 2007. Auftragseingang und -bestand sollen nicht mehr unter, sondern auf dem Vorjahresniveau liegen. Der Gewinn wird über dem Vorjahreswert von rund 140 Mio. Euro erwartet. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der deutsche Bau- und Dienstleistungskonzern Hochtief hat seine Jahresprognose angehoben, nachdem er Gewinn, Umsatz und Auftragseingang im zweiten Quartal 2008 rasant gesteigert hat.

Share if you care.