Österreich gegen China ohne Chance

14. August 2008, 06:56
6 Postings

0:3 verlieren die ÖTTV-Herren, immerhin: zwei Satzgewinne sind sich ausgegangen und die Chance auf Bronze lebt dennoch weiter

Peking - Das österreichische Tischtennis-Herren-Nationalteam spielt im Mannschaftsbewerb der Olympischen Sommerspiele in Peking wie jenes der Damen in der Runde um die Bronze-Medaille. Werner Schlager, Chen Weixing und Robert Gardos unterlagen dem Titelfavoriten China am Donnerstagabend (Ortszeit) 0:3 und wurden daher in Gruppe A Zweite. Immerhin gelangen der ÖTTV-Truppe zwei Satzgewinne. Die Chinesen stehen als Gruppensieger im Semifinale.

Chen Weixing hatte gegen den Weltranglisten-Ersten Wang Hao zum Auftakt 1:3 verloren, danach unterlag Werner Schlager Weltmeister Wang Liqin 0:3. Dieses Match könnte es nächste Woche auch im Achtelfinale des Einzelbewerbs geben. Zum Abschluss mussten sich Robert Gardos und Chen dem Duo Ma Lin/Wang Hao im Doppel 1:3 geschlagen geben.

Die Österreicher spielen nun am Freitag gegen einen anderen Gruppen-Zweiten um ein Duell mit einem Semifinal-Verlierer. Der Sieger dieser Partie hat in einem weiteren Match die Chance auf den Gewinn der Bronze-Medaille. (APA)

China - Österreich 3:0
Wang Hao - Chen Weixing 3:1 (4,-9,4,5) Wang Liqin - Werner Schlager 3:0 (6,4,8) Ma Lin/Wang Hao - Robert Gardos/Chen 3:1 (7,-5,4,9)

Griechenland - Australien 3:0

Endtabelle:

1. China        3 3 0 9:0 6
2. Österreich 3 2 1 6:3 5
3. Griechenland 3 1 2 3:6 4
4. Australien 3 0 3 0:9 3
  • Wang Liqin ließ Werner Schlager im zweiten Einzel nicht den Funken einer Chance.
    foto:epa/dennis m. sabangan

    Wang Liqin ließ Werner Schlager im zweiten Einzel nicht den Funken einer Chance.

Share if you care.